Neuigkeiten & Tipps rund ums Umzug

Tipps zum richtigen Möbeleinlagern

Tipps zum richtigen Möbeleinlagern

Besonders bei Umzügen, aber auch im Zuge einer neuen Wohnungseinrichtung empfiehlt es sich oft, eigene Möbel vorerst einzulagern. Doch welche Möglichkeit ist die richtige und was gilt es zu beachten?

Grundsätzlich bieten sich vor allem die folgenden Optionen an: Das Einlagern im Keller von Freunden bzw. im eigenen Keller, das Einlagern durch eine Speditionsfirma oder Self-Storage. Wofür man sich auch entscheidet, immer gilt: Der Lagerort sollte sicher und vor allem trocken sein.

Einlagern durch ein Umzugs-/Speditionsunternehmen

Hierbei sollten auf jeden… Weiterlesen

Möbeltransport ohne Mühen

Möbeltransport ohne Mühen

– ein Rundum-Serviceangebot vom Fachmann

Ein Möbeltransport ist in der Regel ein nicht so häufig vorkommendes Ereignis. Spätestens beim Kauf neuer Möbel oder beim Umzug rückt er aber ins Sichtfeld. Viele Erinnerungen werden dabei wach – nicht bei jedem nur die besten. Um diesen ein Pendant gegenüberzustellen, können Sie die volle Serviceleistung in Anspruch nehmen. Beim Kauf eines neuen Möbels wird Ihnen dieses allermeist angeboten. Egal, ob Sie im kleineren Fachhandel gekauft haben oder im großen Möbelhaus – Sie können… Weiterlesen

Übersiedlung nach Österreich

Übersiedlung nach Österreich

Übersiedlung aus einem EU-Staat

Bei der Übersiedlung aus einem EU-Staat brauchen Sie für das Übersiedlungsgut grundsätzlich weder Steuern zu bezahlen noch besondere Formalitäten zu beachten.

Übersiedlung aus einem Nicht-EU-Staat

Welches Übersiedlungsgut ist abgabenfrei?

Nur gebrauchte Waren sind als Übersiedlungsgut abgabenfrei. Beim Übersiedlungsgut muss es sich um gebrauchte Waren handeln, die zum Eigenbedarf der übersiedelnden Personen bestimmt sind (keine Neuwaren).

Dazu zählen insbesondere:

  • Hausrat (persönliche Gegenstände, Wäsche, Möbel, Geräte)
  • Fahrräder, Krafträder, Pkw samt Anhänger, Camping-Anhänger, Sportflugzeuge, Wassersportfahrzeuge… Weiterlesen

Haushaltsauflösung / Entrümpelung

Haushaltsauflösung / Entrümpelung

Eine Haushaltsauflösung, auch als Wohnungsauflösung bezeichnet, ist die Räumung einer Wohnung, einschließlich der dazugehörigen Nebenräume (Keller, Dachboden) vom Hausrat des Wohnungsinhabers, die damit verbunden ist, dass der Wohnungsinhaber danach keinen eigenen Haushalt mehr führt.

Die Entfernung und Entsorgung unbrauchbarer und wertloser Gegenstände im Zuge einer Haushaltsauflösung nennt man auch Entrümpelung. Bei den zu entsorgenden Gegenständen handelt es sich meist um Sperrmüll und anderen wertlosen Hausrat. Haushaltsauflösung und Entrümpelung sind auch die Bezeichnungen der Dienstleistung, die Haushaltsauflösung durchzuführen.

Anlässe für die Auflösung… Weiterlesen

Halteverbot – Bedeutung

Halteverbot - Bedeutung

Sie kennen das: Sie sind mit dem Auto in der Stadt und suchen einen Parkplatz, um eine kurze Besorgung zu machen. Um Ihnen Überraschungen beim Abstellen Ihres Fahrzeugs am Straßenrand zu ersparen, informieren wir Sie im Folgenden über die geltenden Regelungen zum Thema Halten und Parken.

Haltverbote beschränken das Halten und Parken im Straßenraum. Es wird in angeordnete Verbote (mit Beschilderung) und gesetzliche Verbote (ohne Beschilderung gemäß § 12 StVO) unterschieden.

Angeordnete Haltverbote

Haltverbot

Halteverbot - Bedeutung

Es verbietet jedes Halten auf… Weiterlesen

Richtig Abmelden bei Umzug ins Ausland

Richtig Abmelden bei Umzug ins Ausland

Wann muss ich mich aus Deutschland abmelden? Muss ich nach dem Umzug ins Ausland noch Steuern in der Heimat bezahlen? Und kann ich meine Wohnung trotz Abmeldung weiterhin untervermieten? Viele Fragen, zu denen es wenig gute Antworten gibt. Dieser Beitrag schafft Abhilfe.

MELDEPFLICHT BEI UMZUG INS AUSLAND

Bei einem Umzug ins Ausland bist du gezwungen, dich bei der Meldebehörde in Deutschland abzumelden. Das gilt dann, wenn du deine bisherige Wohnung aufgibst und dich an keinem neuen Wohnsitz im Inland anmeldest.… Weiterlesen

ZustellExpress Umzugstipps

ZustellExpress Umzugstipps

Ausmisten und Packen

Ein Umzug ist die perfekte Gelegenheit zum Ausmisten, denn je weniger Sie mitnehmen, desto schneller geht’s. Worauf Sie beim Entsorgen und Packen achten sollten, finden Sie hier.
Mit dem Ausmisten können Sie gar nicht früh genug anfangen – meistens hat sich im Laufe der Zeit vieles in Keller und Speicher angesammelt. Ein Umzug ist ein guter Zeitpunkt, sich von alten Dingen zu trennen – vielleicht auch von Möbeln und Gegenständen, die zwar noch gebrauchstüchtig sind, die sie… Weiterlesen

Einfache Schritte für den Firmenumzug

Einfache Schritte für den Firmenumzug

Beim Firmenumzug gibt es viel zu organisieren – aber mit Zustellexpress an Ihrer Seite ist auch das kein Problem. Die Checkliste für den Firmenumzug hilft Ihnen, an alles zu denken.

Ein Firmenumzug ist viel komplexer und individueller als ein Wohnungsumzug. Deshalb will eine Standortverlagerung Ihres Unternehmens gut geplant sein. Ganz wichtig dabei: echte Umzugsprofis an Ihrer Seite, rechtzeitige Kommunikation und genaue Planung. Diese Checkliste hilft Ihnen, an alles zu denken, was beim Firmenumzug wichtig ist.

1 bis 3 Monate vor… Weiterlesen

Freunde oder lieber Möbelpacker beauftragen?

Freunde oder lieber Möbelpacker beauftragen?

80% der Umzüge werden in selbst geplant und mit privaten Helfern durchgeführt. Möbelpacker und Umzugsservice sind eher für Menschen interessant, die häufiger umziehen. Zeit ist bei häufigen Wohnungswechsel ein großer Faktor. Welche Vorteile hat man mit privaten Helfern? Und wann führt kein Weg an professionellen Möbelpackern vorbei?

Wann nervt ein Umzug?

Die hohe Anzahl der Umzüge mit Hilfe von Freunden dürfte darauf zurückzuführen sein, dass es sich zu einem großen Teil um Studenten, Auszubildende und andere junge Menschen handelt, die… Weiterlesen

Fehler beim Umzug vermeiden

Fehler beim Umzug vermeiden

Umzug: Fehler vermeiden

Ein Umzug kostet Kraft und Nerven. Rund um Kündigung, Endrenovierung und Übergabe können lästige und oft teure Fehler geschehen. So gelingt der Umzug reibungslos.

Kündigung
Bei der alten Wohnung ist die Kündigungsfrist einzuhalten, diese beträgt bei unbefristeten Mietverträgen drei Monate. Die Kündigung muss bis zum dritten Werktag eines Monats vorliegen, ein Samstag gilt als Werktag.

Nachmieter
Es gibt keine Verpflichtung, einen passenden Nachmieter zu präsentieren und auch der Vermieter ist nicht gezwungen, einen Nachmieter zu akzeptieren.

Endrenovierung… Weiterlesen