+43 664 172 95 50 office@zustellexpress.at

Nicht mehr benötigte Dinge aussortieren

Umzug, Übersiedlung, übersiedeln, Entrümpelung, Aufräumen

Eine Übersiedlung bietet immer auch die Chance, sich von nicht mehr benötigten Gegenständen zu trennen. Entrümplung lautet das Stichwort. Alte Möbel und Sperrmüll können auf den Mistplätzen der Gemeinden entsorgt werden – je nach Mistplatz gibt es dabei eigene Annahmebestimmungen zur erlaubten Menge sowie eigene Öffnungszeiten.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Problemstoffen, die nicht über den normalen Müll entsorgt werden dürfen, weil sie sonst der Umwelt schaden könnten. Diese werden auf eigenen Problemsammelstellen gesammelt, die teilweise auf den Mistplätzen untergebracht sind. Zu den Problemstoffen gehören etwa alte Medikamente oder Speiseöle.

Das Entrümpeln verschönert nicht nur die Wohnung, sondern kann auch die Seele aufräumen. Durch das Entrümpeln entsteht nicht nur mehr Ordnung im außen, sondern auch im Inneren. Entrümpeln befreit und macht das Leben deutlich leichter.

Effektives Entrümpeln

Zuerst sollte man sich bewußt werden, welche Gegenstände man besitzt. Durch das komplette durchgehen der Wohnung verschafft man sich ein Überblick der Möbeln.

Beim Durchgehen der Wohnung stellt man fest, dass viele Dinge schon lange nicht mehr benötigt werden. Das Bewusstsein über seine Besitztümer ist der erste und wichtige Schritt bevor es mit dem Entrümpeln losgeht.

Entrümpeln in kleinen Schritten

Entrümpeln geht vie so vieles am einfachsten Schritt für Schritt. Man beginnt am Besten mit dem kleinsten Raum und sucht sich Dinge aus, die man schon mehr als 6 Monate nicht benützt hat.

Man stellt sich am Besten folgende Fragen: Hänge ich an diesem Gegenstand? Würde ich diese Sache sehr vermissen, wenn sie nicht mehr da wäre? Wenn man die Fragen mit Nein beantworten kann, dann kann man diese Sachen auch entrümpeln.

So geht man Raum für Raum vor und man fängt immer mit den einfachsten Gegenständen an. Besitz entrümpeln kann sehr befreiend sein. Man benötigt oft viel weniger als man glaubst.

Lieber verkaufen statt entsorgen

Die aussortierten Gegenstände kannst man auf dem Flohmarkt oder im Internet verkaufen. Wenn die Sachen schwer zu transportieren sind und man das nicht selber machen möchte, sollte man am Besten übers Internet verkaufen und die Käufer müssen sich um dan transport kümmern.

Durch den Verkauf der Gegenstände verdient man etwas dazu und man kann anderen Menschen helfen eine Freude machen.