+43 664 172 95 50 office@zustellexpress.at

Ein Umzug ins Ausland ist ein großer Schritt, der schon frühzeitig geplant werden sollte, da die Organisation umfangreicher ist, als bei einem normalen Umzug. Wichtig ist es, sich über das Zielland gut zu informieren und die richtigen Ansprechpartner zu kennen. 

  1. Eine Checkliste kann hilfreich sein

Umzugschecklisten sind sehr hilfreich, damit man wichtige Aufgaben im Blick hat. Das Wichtigste sind gültige Ausweispapiere und Visa oder Aufenthaltsgenehmigungen, deren Beantragung oft sehr lange dauert. Manche Länder stellen die Bedingung, dass Ihr Pass noch sechs Monate gültig ist, wenn Sie einreisen. In manchen Ländern benötigen Sie außerdem einen internationalen Führerschein. Natürlich müssen Sie sich auch bei der Meldebehörde abmelden. Wer das vergisst, muss mit einem Bußgeld rechnen. Ihre Abmeldebestätigung können Sie vorlegen, um bei laufenden Verträgen ein Sonderkündigungsrecht zu erhalten.

  1. Verträge kündigen

Vergessen Sie nicht Strom-, Gas- und Telefonverträge zu kündigen, Abos oder Mitgliedschaften (Verein, Fitnessstudio) zu beenden. Auch Ihr Auto müssen Sie ab- und in der neuen Heimat anmelden, wenn Sie sich dort länger als sechs Monate aufhalten. Natürlich wollen Sie auch zu Hause nichts verpassen: Damit Sie Ihre Post auch im Ausland bekommen, bietet die Post einen Nachsendeservice an, der bis zu einem Jahr gilt. 

  1. Welche Dokumente benötige ich für die Auswanderung?

Sie beginnen einen neuen Job im Ausland? In der EU bekommen Sie die Arbeitserlaubnis bei der Meldebehörde Ihres Landes, außerhalb der EU muss sich Ihr Arbeitgeber darum kümmern. Bei Fragen rund ums Arbeiten im Ausland hilft das Auswärtige Amt weiter.
Manche Vermieter im Ausland verlangen ein inländisches Bankkonto. Die Vorgehensweise ist natürlich je nach Land unterschiedlich.

Gesundheitschecks und Impfungen sind sinnvoll, genau wie eine Auslandskrankenversicherung. Prüfen Sie ob Ihre Versicherungen wie die Haftpflicht-, Hausrat- oder Unfallversicherung auch im Ausland gültig sind.

  1. Auf Auslandsumzüge spezialisierte Umzugsunternehmen

Manche Güter wie Autos oder Fernsehgeräte müssen verzollt werden. Fragen Sie einfach bei Ihrem ZustellExpress nach. Wir sind auf Auslandsumzüge spezialisiert ist und haben viele Jahre Erfahrungen sammeln können. Wir kennen Verkehrsrouten und Zollbestimmungen außerdem ist bei uns Ihr Umzugsgut versichert.